Unser neustes „Kitzelopfer" heißt Leondina, ist 40 Jahre alt, 169 m groß und hat Schuhgröße 38!
Ich fessel Sie als erstes in der Bauchposition.
Sie hat eine schwarze Lack-Hotpans an, sowie einen roten BH, und dazu trägt Sie schwarze
halterlose Nylonstrümpfe.
Das Video ist also logischerweise wieder für unsere Nylonliebhaber gedacht!
Zubeginn kümmere ich mich um Ihre seitlichen Körperpartien und selbstverständlich auch um
Leondinas glattrasierte Achselhöhlen. Wie zu erwarten schreit Leondina kurz laut auf und verkrampft
sich sofort. Da soll noch einer sagen, die Kitzligkeit nimmt im Alter ab, bei Leondina sieht man
davon nicht viel! Sie schreit und bettelt, zuckt, strampelt und verkrampft sich immer wieder!!!
Danach gehe ich zu Ihren Nylonbestrümpften, sehr gepflegten Fußsohlen über. Wie ich die Füße
bearbeite könnt Ihr natürlich wieder in Großaufnahme bewundern. Besonders von den FUSSSOHLEN
sieht man klasse Großaufnahmen!!! Dann merke ich auch das am Hüftknochen noch schöne kitzlige
Spiele möglich sind (grins!!!). Aber Leondina hat echt Pech, jetzt gibt es für Sie kein halten mehr!
Der Lachflash ist da, Sie kann kaum noch atmen. Es ist nur noch ein: „Oh Gott" und „Oh Gott nein"
zu hören, zwischen dem entkräfteten Lachen und betteln!
Schließlich haben wir da ja noch empfindliche Oberschenkel zu vergeben und nicht zu vergessen die
Zehenzwischenräume!!!!
Inzwischen ist unsere Leondina schon richtig schön naßgeschwitzt vom zucken und zerren! Ihre Haare
kleben schon richtig an Ihrer Stirn und die Schminke ich auch schon lange verlaufen!
Dann machen wir noch ein paar Nahaufnahmen vom Oberkörper kitzeln, da sieht man besonders den
bittenden Blick doch mit dem kitzeln endlich aufzuhören, wie ich finde!
Ich lasse meine Finger schön lange an Ihrem tollen Oberkörper entlang tanzen, auch dort sind die
Reaktionen nicht zu übersehen und vor allem nicht zu überhören!!!!
Schließlich kümmere ich mich wieder um Ihre Füße, ziehe Ihre Zehen stramm zurück, damit die
Fußsohle schön gespannt ist und dann geht's erst richtig los!
Sie lacht wie in Trance, hat Tränen im Gesicht, daß lachen wird nun immer schwächer und leiser.
In dieser Zeit kann man das hilflose gezucke in Großaufnahmen sehr schön sehen, z.B. wie Sie nun
versucht Ihren Körper wild hin und her zu werfen, um meinen kitzligen Fingern zu entkommen, was
die Fesseln natürlich bestens verhindern. In dieser hilflosen Situation sieht Sie einfach perfekt aus.
Wie sehr Sie leiden mußte, daß seht Euch doch am besten selber an!!!!!
Nach 30 min. erlöse ich Sie von Ihrer Qual.

Dann kommt als nächstes die Rückenlage würde ich mal sagen.
Dort geht es los mit einer Oberkörper Kitzeltortur, mit dieser Folter will ich Sie dann so richtig schön
in den Wahnsinn treiben, wollt Ihr wissen ob mir das gelingt?!
In dieser Position scheint Sie auf einmal viel kitzliger zu sein, Sie bäumt sich auch immer wieder
mit aller Kraft auf, was die Fesseln aber kaum zulassen. Leondina scheint nun so richtig schön „warm
gekitzelt" zu sein, wie mir scheint. Man merkt jetzt eindeutig das das strampeln und zucken sehr stark
zunimmt, die Folter scheint in dieser Position echt viel schlimmer zu sein als in der Bauchlage, aber
das gefällt mir natürlich um so mehr! Jetzt können wir auch in die „vollen" gehen und nun griff ich
schön fest in Ihren weichen Bauch und lasse meine Finger in Ihrem Bauchnabel Walzer Tanzen.
Während ich Ihre Weichteile dann weiter durchknete. Danach kümmere ich mich dann wieder um
mein liebstes: Ihre Füße!!!
Jetzt kommt fast nur noch ein immer lauter werdendes keuchen aus Ihrem Mund und Sie schreit sogar
das erstemal: „Ich kann nicht mehr!"
Auch der Hüftknochen wird in dieser Stellung mein liebstes Angriffsziel!
Dann quäle ich Sie weiter und weiter, in dem ich Sie unterhalb Ihrer Brust kitzel, bis Sie zu betteln
anfängt, doch bitte eine Pause zu machen.
Dann kam es auch immer wieder vor, daß man sah, wenn ich Ihre Leisten kitzelte, daß Leondina dabei
richtig geil wurde. Aber ich wollte Sie noch lange nicht kommen lassen!
Nach 21 min. ist Sie so erschöpft und naßgeschwitzt das Sie eine kleine Pause verdient hat.
Als nächstes kommt die Hogtied-Fesselung, hier beginne ich die Folter mit einer ausgiebigen
Kitzelfolterung der Fußsohlen, Ihren Zehen und Zehenzwischenräumen was Sie schier in die
Verzweiflung treib, wie man eindeutig merkt!
Dann kommen natürlich auch Ihre Rippen und der Nacken, samt Halsbereich Ihr „Fett" weg.
Auch Ihr Po erwies sich als sehr kitzlig wie man immer wieder feststellen konnte!
Dann setze ich mich auf Ihre, auf dem Rücken gefesselten, Hände mit meinem ganzen Gewicht und
dann sind Ihre Füße die nächsten Minuten dran erbarmungslos durchgekitzelt zu werden. Nun muß
Sie die Kitzelei voll ertragen ohne sich auch nur im geringen wegdrehen zu können.
Das könnt Ihr Euch dann selbstverständlich auch alles in Großaufnahme ansehen!!!
Dann kaum auch immer wieder Ihre unheimliche Geilheit zum Vorschein wenn man Sie am Po und
Ihren Leisten berührte! Das Lachen würde dann zum stöhnen und keuchen!
In der Hogtied-Position könnte ich Leondina wirklich bestens Fingern!!!!
Sie wurde immer feuchter dabei!
Natürlich kitzelte ich Sie immer wieder dabei, weil Sie ja noch nicht kommen sollte. Leondina wußte
zeitweise gar nicht mehr auf was Sie sich konzentrieren sollte, aufs Fingern oder auf das Kitzeln, wie
Sie mir nach dem Video sagte!
Alles natürlich in GROßAUFNAHME zu bewundern!
Was meint Ihr, hab ich Sie jetzt kommen lassen?! Seht es Euch einfach selber an!
Nach 28 min. ist der Spaß dann leider zu Ende.

Die letzte Position ist dann wieder die Rückenlage, weil ich Sie dort am besten Fingern konnte!!!!
Alles das was man die nächsten 35 min. sieht darf ich hier nicht reinschreiben, weil es einfach zu
anstößig wäre, wen das nicht interessiert der kann das Video natürlich auch ohne diesen Zusatz
bekommen.
Wer wissen will ob Sie nun gekommen ist, muß eben das ganze Video haben.
Einen Tip gebe ich Euch: So feucht kann man nicht werden ohne das etwas bestimmtes passiert!
Aber laßt Euch versichern, ich machte es Ihr nicht leicht, ein paar Kitzelattacken sind da natürlich
immer wieder bei, ich will ja schließlich auch meinen Spaß haben!

Gesamtlänge: ca. 114 min.

Home